top of page

edoniq News

Success Story: Eine Kampagne zur Wissensvermittlung & -kontrolle in den 3 Landessprachen der Schweiz

Pronovo AG ist die akkreditierte Zertifizierungsstelle für die Ausstellung von Herkunftsnachweisen und für die Abwicklung der Förderprogramme für erneuerbare Energien des Bundes. Seit dem 1. Januar 2022 dürfen unabhängige Kontrollorgane Photovoltaikanlagen mit einer Anschlussleistung von < 100 kWp selbstständig beglaubigen. Dazu müssen die Installateur*innen vorab eine Schulung absolvieren. 


Es sollten innert kurzer Zeit mehr als 1‘700 Personen über den Zertifizierungsprozess von Photovoltaikanlagen geschult werden. Dies - in der heutigen Zeit natürlich - standortunabhängig und mit einem möglichst geringen Aufwand für die Schulungsteilnehmer*innen. Ausserdem sollte einerseits das Erlernte durch eine Wissenskontrolle abgefragt und andererseits auch ein Feedback zur neuen Lernform von den Teilnehmer*innen eingeholt werden. Dies in einer möglichst kurzen Projektdauer und noch dazu in den drei Landessprachen der Schweiz. Wenn das mal keine Herausforderung ist…

Andrea Miksch, Leiterin Herkunftsnachweise & Förderprogramme der Pronovo AG

Im November 2021 nahm Andrea Miksch, Leiterin Herkunftsnachweise & Förderprogramme von Pronovo AG, mit der Steag & Partner AG Kontakt auf, um herauszufinden, ob die Herausforderung mit der All-in-One-Plattform edoniq zu meistern wäre.


Mitte Dezember 2021 erfolgte dann der Startschuss:

  • Es wurde ein eigener Mandant nach dem Corporate Identity der Pronovo AG erstellt.

  • Im Anschluss wurden mehrere Mitarbeitende der Pronovo in der Erstellung von Fragen und deren Übersetzungen geschult.

  • Es wurden 32 Multiple Choice-Fragen mit jeweils 4 Antwortmöglichkeiten erarbeitet und im Anschluss in die beiden zusätzlichen Sprachen Französisch und Italienisch übersetzt.

  • Für das Bestehen der Wissenskontrolle wurde definiert, dass 60 % der Fragen korrekt beantwortet werden müssen, um den Kurs erfolgreich abzuschliessen. Um dies zu erreichen, hatten die Teilnehmer*innen maximal drei Versuche.

  • Zeitgleich wurden 5 Schulungsfilme in je drei Sprachen von der Pronovo AG produziert.

  • Im Anschluss erfolgte die Erarbeitung der Mailtexte zum Versand der Zugangsdaten für die edoniq Plattform, sowie der Inhalt der Mail-Reminder, falls der Kurs innerhalb der vorgegebenen Zeit nicht abgeschlossen werden würde.

  • Ausserdem wurde das Feedback-Formular erarbeitet und dessen Inhalt ebenfalls in die zusätzlichen Sprachen übersetzt.

Zu guter Letzt folgte eine intensive Testphase der Mail-Kommunikation, der Logins, der Wissenskontrolle und Schulungsfilme, sowie der Plattform im Generellen. Anfangs Februar 2022 wurden dann die Teilnehmer*innen über die neue Lernform informiert und konnten ab diesem Zeitpunkt die Schulungen und die Wissenskontrolle selbstständig, zeit- und ortsunabhängig mit edoniq ausführen. Dies nach lediglich einem Monat Projektzeit.


Und das Ergebnis lässt sich sehen: Über 95% der Teilnehmer*innen hatten keinerlei technische Probleme und würden diese Art der digitalen, zeit- und ortsunabhängigen Schulungs- und Prüfungsform auch in Zukunft gerne nutzen.


Statement Pronovo AG

«Dieses Projekt ist sehr mit meinem Sport, dem Fechten, zu vergleichen. Die Zuschauenden sehen lediglich den Turniertag und die daraus resultierenden Ergebnisse. Der Schlüssel zum Erfolg liegt jedoch in der Vorbereitung: erarbeiten, testen, verbessern und das immer wieder, bis wir am Turnier zeigen, was wir können. Gut, wenn ein Partner an der Seite steht, der diesen Weg nicht zum ersten Mal beschreitet.»
46 Ansichten
bottom of page