top of page

edoniq News

Success Story: Neuer Schweizer Rekord – HRSE Online Berufsprüfung mit 1'201 Kandidaten*innen

Im Herbst 2023 fand die siebte kompetenzorientierte Berufsprüfung der HR-Fachfrau/HR-Fachmann mit eidg. Fachausweis statt. In diesem Jahr wurde der Prüfungsteil Integrierte Fallstudie (IFS) erstmalig online über die Prüfungsplattform edoniq als sogenannte BYOD Online Prüfung (Bring-Your-Own-Device) durchgeführt.


Sichere und zuverlässige Online Prüfungen mit edoniq durchzuführen gehört mittlerweile zu unserem Alltag, doch das Mengengerüst von 1'201 Kandidat*innen gleichzeitig, verteilt auf drei Prüfungsstandorte, war auch für uns, von Steag & Partner AG, ein Novum. Denn noch nie wurde in der Schweiz eine Berufsprüfung von 1'201 Kandidat*innen online, zur gleichen Zeit auf derselben Plattform geschrieben.


Christian Gross | HRSE

Christian Gross

Präsident HRSE Prüfungskommission Berufsprüfung

Wir haben zu diesem Grossanlass Herrn Christian Gross ein paar Fragen dazu gestellt:




Weshalb eine Online-IFS?

Die IFS Integrierte Fallstudie ist der zweite von drei Prüfungsteilen unserer kompetenzorientierten Berufsprüfung. Der erste Teil, das Generalistenwissen, findet seit Jahren online statt. Die IFS wurde bisher noch auf Papier geschrieben. Wir beurteilten die handschriftliche Beantwortung als Anachronismus zu den Arbeitsmitteln, welche die Kandidat*innen in ihrem Arbeitsalltag einsetzen. Auch das „Entziffern“ der Antworten durch die Experten war nicht immer einfach.

Was waren die Herausforderungen bei einer Online-IFS?

Die erste Herausforderung war das Endgerät. Das reguläre Mengengerüst schloss ein Anmieten von IT -Zimmern von vornherein aus. Es blieb die Entscheidung zwischen BYOD (Bring-Your-Own-Device) oder dem zur Verfügung stellen von Geräten. Wir entschieden uns für BYOD, so ist das heute im Lebens- und Arbeitsalltag doch absolut üblich, sich an ein WLAN zu koppeln und mit seinem eigenen Gerät zu arbeiten.
Die zweite Herausforderung war die eingesetzte Prüfungsplattform edoniq. Das Produkt erlaubt dank der Tabellenfrage zwar ein sehr flexibles Strukturieren von Antwortrastern, jedoch kommt bei uns ein ausgeklügeltes Bewertungs- und Bepunktungssystem zum Einsatz. Dazu wurde edoniq nachgerüstet.
Last but not least bleibt die Bewertung. Am Prüfungsabend warteten fast 14'000 Antworten auf die Bewertung nach dem strikten Vier-Augen-Prinzip. Ein schlagkräftiges Team von über 300 Experten hat diesen Workload innerhalb einer Woche abgearbeitet. Auch die Bewertungen fanden online direkt via edoniq statt.

Wie lautet das Fazit nach der ersten Durchführung?

Es gibt einige Erkenntnisse. Wir haben uns für die richtigen Lieferanten entschieden. examen.ch administrierte die Kandidat*innen und organisierte alles rund um die Prüfungsstandorte. Steag & Partner AG begleitete die Arbeiten rund um die Prüfungsplattform edoniq, von der Fragenerfassung bis zur Bewertung.
Optimierungspotential gibt es beim WLAN an den Standorten. Die WLAN-Konfiguration werden wir nächstes Jahr noch feiner auf das Mengengerüst justieren.

Christian Gross ist stolz auf diesen Schweizer Rekord - und wir von der Steag & Partner AG natürlich auch!

298 Ansichten
bottom of page